Veröffentlicht in Allgemein

Hallo 2021!

Bei uns auf dem Bauernhof wird es nie langweilig. Immoment ist es etwas stiller, da die Kinder nicht auf den Hof kommen dürfen. Neues Jahr – neues Glück. Wir wollen dieses Jahr weiter durch starten. Wir möchten weiterhin die Kinderaugen auf unserem Hof strahlen lassen und den Kindern einzigartige Abenteuer auf unserem Bauernhof geben. Dafür suchen wir Verstärkung! Wir möchten gerne unser Team erweitern und eine tolle Zeit mit den Kindern auf dem Bauernhof verbringen.

Was wir suchen? Welche Vorraussetzungen mitgebracht werden müssen?

Es ist so vielfältig bei uns auf dem Bauernhof, jeder Tag ist anders und doch gibt es Routinen. Für uns wäre wichtig, dass unsere Teamverstärkung folgends mit bringt:

* Lust haben mit Kindern zu arbeiten (unsere Altersgruppe ist von 0 – 12 Jahren)
* gerne draußen sein (ob im Gemüsegarten, auf dem Acker oder zwischen den Tieren)
* wetterfest
* im Großraum Hamburg zu Hause sein
* auch am Wochenende arbeiten wollen
* spontan und flexibel sein
* verantwortungsbewusst sein
* gerne in einem jungen Team arbeiten
* und es einfach lieben den Kindern die Schätze auf dem Bauernhof zu zeigen

Wir freuen uns natürlich, wenn Erfahrungen im Bereich der Pädagogik vorhanden sind oder auch in der Landwirtschaft, es ist aber kein Muss. Wir können alles wichtiges beibringen und es gibt auf jeden Fall eine Einführungsphase. Wichtig ist uns vorallem der Spaß draußen in der Natur mit den Kindern ganz viele Abenteuer zu erleben.

Wir suchen keine feste Angestellte, sondern jemand der auf 450 € Basis oder ähnlichen Modellen Lust hat uns 1- 2 x in der Woche und/oder am Wochenende nachmittags während der Saison (März – Dezember) zu unterstützen.


Wir sind gespannt und freuen uns auf Eure Fragen und Rückmeldungen. Meldet Euch gerne bei uns per Mail krehders@wtnet.de oder Handy 01605667866.

Veröffentlicht in Allgemein, Bauernhofkinder

Zeit für …

Diese Woche sollten eigentlich die Jahreszeitenkurse und der erste Schnullerbandentermin starten. Doch durch die Corona Pandemie haben wir alles um 4 Wochen geschoben. Normalerweise stecken wir im April voller Vorbereitung für die Kurse, es wird geplant, eingekauft und organisiert. Dieses Jahr haben wir zwar etwas geplant und organisiert aber deutlich mehr Zeit, um noch andere Dinge anzuschieben.

Die Lämmer sind alle geboren und fit. Es ist jedes Jahr wieder ein Wunder, wenn die gesunden Lämmer auf die Welt kommen und jeden Tag ein Stück größer werden. Mittlerweile springen sie draußen um die Wette und halten sowohl ihre Muttern als auch uns ordentlich auf Trab. Wir haben dieses Jahr auch wieder Drillinge bekommen, so dass wir Flaschenlämmer versorgen dürfen.

Winnipeg freut sich über die Flasche. Als Drilling bekommt man nicht immer die Zitze von Mama.

Auch haben wir geplant mit den Kindern Bäume zu pflanzen. Wir haben uns bei der Stadt Norderstedt um einen Kirschbaum beworben und sehr gefreut, dass wir einen Baum bekommen haben. Nun steht der Baum eingepflanzt auf unserem Hof. Leider ohne Hilfe von den Kindern. Vielleicht schaffen wir es ja nächstes Jahr gemeinsam Kirschen zu naschen.

Ein prächtiger Kirschbaum ziert nun die Knabberhecke auf unserem Bauernhof.

Außerdem bauen wir fleißig um. Auf unserer neuen Übersichtkarte:
https://hofrehders.com/wo-ist-was/
kann man die „Klüterkammer“ schon sehen. Was das ist und was dort gemacht werden kann, verraten wir, wenn es soweit ist. Erst einmal muss geplant, abgerissen und gebaut werden. Wir hoffen, dass wir diesen Sommer noch die Klüterkammer einweihen können. Es bleibt also spannend bei uns auf dem Hof.

Nebenbei ist auf dem Feld auch ordentlich etwas los. Die Pflanzen brauchen Dünger damit sie groß und kräftig werden, schließlich wollen wir im Sommer Getreide und Stroh ernten. Auch die Gemüsegartensaison beginnt bald. Das Feld muss vorbereitet und die Jungpflanzen und das viele Saatgut in die Erde gebracht werden.

Trotzdem freuen wir uns schon wieder darauf, die vielen tollen Erlebnisse auf unserem Bauernhof mit den Kindern zu teilen.

Veröffentlicht in Allgemein, Bauernhofkinder, Esel, Schafe

Tannenbaum, o tannenbaum

Es war soweit, unser Tannenbaum hatte ausgedient. Unser Wohnzimmer schmückte er einige Wochen und nun einfach aus dem Fenster schmeißen? Unser Tannenbaum hat immer eine doppelte Nutzung. Gemeinsam mit den Kindern der Abenteuer Bauernhof AG haben wir den Eseln und Schafen ein kleines Festmahl vorbei gebracht.

20190111_145505(0)

Gemeinsam wurde ein guter Platz für den Tannenbaum ausgesucht. Der Pfeiler in der Mitte sollte es werden, so dass alle Tiere gut herankommen können. Der Platz war ausgesucht, die Bänder gesammelt und gemeinsam wurde der Tannenbaum in den Stall getragen. Dann musste es schnell gehen. Die Schafe und Esel lieben es an der Tanne zu knabbern. Daher musste der Tannenbaum gut festgehalten werden, in der Zeit wo die ersten Knoten in das Band gemacht wurden. Durch gute Teamarbeit hat es geklappt.

20171229_141358[1]

Am Ende unserer Abenteuer Bauernhof AG waren schon die ersten Zweige, Nadeln und Co verputzt. Kaum zu glauben wie schnell die Esel und Schafe an dem Tannenbaum geknabbert haben.
Nach zwei Tagen war der Tannenbaum komplett ab geknabbert, kaum noch Rinde und kaum noch Tannennadeln. Das Gestell oder Gerippe vom Tannenbaum wurde jetzt auf den Haufen für die Abholung der Stadt gebracht. Die Doppelnutzung hat funktioniert. Ein hübsch geschmückter Weihnachtsbaum für uns und ein leckerer Tannenbaum für unsere Esel und Schafe…

Veröffentlicht in Bauernhofkinder

Abenteuer Bauernhof

Es ist Ende Januar, das erste Schulhalbjahr ist zu Ende. Es gab Zeugnisse und damit ist die Abenteuer Bauernhof AG zu Ende.

Es war ein spannendes Halbjahr mit beiden Grundschulen. Wir haben viele große und kleine Abenteuer erlebt.
Die Esel haben sich immer gefreut, wenn die Kinder etwas besonderes mit ihnen gemacht haben, wie Brennessel pflücken oder den Stall mit Kreide verschönert.
Für die Kinder waren die Hühner ein besonderes Erlebnis. Hühner streicheln, frische warme Eier aus dem Nest holen und die Hühner mit der Hand füttern. Auch die Schweine und Schafe haben sich immer wieder über einen Besuch gefreut.
In der Strohburg wurde nicht nur einmal getobt und um die Wildvögel haben wir uns auch gekümmert.
Es waren so viele schöne Abenteuerstunden mit den Kindern auf dem Hof und damit das nicht in Vergessenheit gerät, durften die Kinder ihr eigenes Schild gestalten.
Natürlich gehört zum Abschied auch eine ausgiebige Tierrunde mit viel Kuscheleinheiten.

Es war ein schönes Halbjahr mit beiden Abenteuer Bauernhof Gruppen. Ich freue mich auf das nächste Halbjahr mit vielen bunten Abenteuern.

Veröffentlicht in Allgemein

Die Bauernhofbande!

Jeden Mittwoch trifft sich die Bauernhofbande auf Hof Rehders. Es warten immer wieder kleine und große Abenteuer auf uns. Vorallem jetzt im Herbst ist es spannend, wie sich die Natur verändert. Die Bäume lassen langsam ihre bunten Blätter fallen, wir finden überall Schweinebonbons und die Matschpfützen laden zum Spielen ein. Wir kümmern uns abwechselnd um die Tiere auf dem Hof Rehders. Die Hühner, Schafe und Schweine sind immer spannend zu beobachten. Und all unsere Tiere werden während der Bandenzeit sehr gerne gestreichelt. Doch die meiste Zeit verbringen wir bei den beiden Eseln Max ud Paul. Streicheln, kuscheln, putzen und füttern steht hier jeden Mittwoch an. Wenn wir Zeit finden, dann können die beiden Eseljungs noch über den Sandplatz geführt werden.

Je nach Jahreszeit plündern wir den Gemüsegarten oder gehen in die Strohscheune zum Toben. Es wird also nie langweilig und es gibt immer eine spannende Entdeckungsreise auf dem Hof Rehders.

Die Bauernhofbande ist für Kinder ab 5 Jahren. Bei vielen Abenteuern und Entdeckungsreise darf während unserer Bandenzeit natürlich auch ein Picknick nicht fehlen. Meistens suchen wir uns ein schönes Plätzchen auf der Weide, auf dem Sandplatz oder im gemütlichen Strohkreis.
Wer nun also Lust hat jeden Mittwoch von 15-18 Uhr mit zu der Bauernhofbande zu kommen, den Bauernhof Rehders spielerisch zu erkunden und immer wieder große und kleine Abentuer zu erleben, darf sich gerne anmelden.
Hof Rehders – 0160/5667866 – krehders@wtnet.de
Kostenfaktor: 15 €/ Bandenzeit*
* bei Erwerb der Bandenkarte gibt es einen Rabatt