Veröffentlicht in Allgemein

Sommer – Ernte – Ferienabenteuer

In den letzen Wochen war der Sommer in vollen Zügen da.
Wir haben das gute Wetter genutzt, um die Ernte einzufahren. Unsere Wintergerste und der Winterroggen liegen nun trocken in der Halle. Der Mähdrescher hat sorgsam die Körner aus der Ähre ausgedroschen und das goldene Stroh in einem Schwad auf den Acker gelegt. Das Stroh haben wir für die Esel, Hühner, Schafe und Schweine eingefahren und der Winter kann theoretisch jetzt kommen. Doch bevor der Schnee kommt, brauchen wir erst einmal Regen, damit wir das Getreide für den nächsten Sommer in die Erde einsäen können und es wachsen kann.

Auch unsere Ferienkinder waren bei uns auf dem Hof und hatten eine Menge Spaß. Wir haben gemeinsam die Esel versorgt und einen Eselführerschein absolviert, den Hühnerstall umgefahren, im Gemüsegarten nach dem Rechten geschaut, die Schafe gekuschelt und alle anderen Aufgaben auf einem Bauernhof erledigt. Es waren zwei grandiose Ferienwochen. Wir freuen uns schon auf die Herbstferien.

Die Jahreskurse sind auch wieder gestartet nach den Sommerferien und es konnte sogar noch gemeinsam der Mähdrescher beobachtet werden. Die ersten Kartoffeln haben wir aufgrund der Trockenheit bereits ausgebuddelt. Einfach herrlich so ein Nachmittag mit den Kindern auf dem Bauernhof.

Veröffentlicht in Allgemein, Bauernhofkinder, Esel, Gemüsekinder, Hühner, Schafe, Schweine

Saisonstart für die Jahreskurse

Endlich geht es los. Der Frühling ist mitten in seiner Pracht und entfaltet sich jeden Tag ein wenig mehr. Die Bäume werden grün, das Gras wächst, die Tiere kommen alle langsam auf die Weide und der Löwenzahn blüht. Die Natur ist erwacht und somit auch die Kükenbande und Lämmerbande. In unseren Jahreskursen erleben wir alle 2 Wochen spannende Abenteuer auf dem Hof Rehders. Wir kümmern uns gemeinsam um die Tiere und graben den Acker für Kartoffeln um. Die Kükenbande und die Lämmerbande durfte sich beim ersten Treffen den Hof Rehders ganz genau anschauen. Zu erst den großen Stall, was hier nicht alles so steht und wozu die vielen Gerätschaften doch gebraucht werden.


Dann ging es zu den Tieren. Die Hühner wurden gefüttert und beobachtet, die Esel gestreichelt und gekuschelt und natürlich auch die Schafe und Lämmer. In der Treckerscheune hat sich auch viel getan und es gab sogar noch Zeit im Stroh zu spielen. Einfach herrlich so ein Nachmittag auf dem Bauernhof. Auch die Schweinehütten wurden ganz genau untersucht und inspiziert. Die Schweine werden erst im August in den Gemüsegarten ziehen. Im Gemüsegarten angekommen haben wir uns das Feld angeguckt und werden unsere eigenes kleines Stück noch beziehen.

Nach dieser großen Entdeckungstour auf dem Hof Rehders war der erste Nachmittag schon fast vorbei. Es wurde noch das Abendbrot für die Tiere vorbereitet und dann hieß es schon wieder Abschied nehmen. Zum Glück kommt die Kükenbande und die Lämmerbande nun alle 2 Wochen auf den Hof Rehders, um noch mehr spannende Abenteuer zu erleben.
Wir freuen uns schon.

20190429_170414

Veröffentlicht in Allgemein, Bauernhofkinder

Strohburg, Hühnermassage und Eselzeit

Der Frühling überzeugt uns gerade mit warmen Temperaturen und viel Sonne. Perfektes Wetter um einen Kindergeburtstag auf dem Hof Rehders zu feiern.

Das Geburtstagskind guckt neugierig in den Stall. Der Stall ist liebevoll geschmückt, es gibt eine Geschenkeschubkarre, einen Strohkreis, eine Girlande und ein Tisch voller Leckereien. Das Geburtstagskind ist überzeugt und wartet am Tor auf die Gäste. Nach und nach trudeln die Gäste ein. Nach einer kurzen Begrüßung werden Geschenke ausgepackt und der Tisch mit den vielen Leckereien geplündert. Die Stimmung ist gut und die Kinder warten gespannt auf die Tiere. Das Geburtstagskind hat sich ausgiebig viel Zeit mit den Tieren gewünscht. Wir starten unsere Tour bei den Hühnern. Wie verhalten sich Hühner eigentlich und wie fühlt sich so ein Schnabel an? Für die erste Kontaktaufnahme sammeln wir Löwenzahnblätter und füttern die Hühner durch den Zaun. Dann dürfen die mutigen Kinder mit zu den Hühnern in den Auslauf. Die Hühner werden gestreichelt und mit Körnern aus der Hand gefüttert. Das pickt ein bisschen, wenn die Hühner die Körner aus der Hand holen, doch eher wie eine kleine Handmassage. In den Nestern liegen sogar noch Eier. Die Hühner auf dem Hof Rehders legen braune, weiße, grüne und schokobraune Eier. Nach dem Ausflug zu den Hühnern gehen wir zum Lämmerkino. Alle 10 Lämmer sind gerade draußen und toben in der Frühlingssonne. Es ist immer wieder schön den Lämmern beim Rennen und Springen zu zuschauen. Ein tolles Naturkino! Da melden sich Max und Paul mit einem lauten „Iaaaaahhh!“. Die beiden Esel werden anschließend geputzt, gekuschelt und gekrault. Dann darf jedes Kind die Esel eine Runde führen. Nach den ganzen Tieren und aufregenden Erlebnissen gibt es erst einmal wieder eine Pause im Strohkreis. Gestärkt geht es dann weiter in die Strohburg. Hier kann nach Herzenslust gesprungen, getobt, gerannt und eine Strohschlacht gemacht werden. Die Kinder sind anschließend immer kleine Strohgespenster. Doch die vielen kleinen Strohgespenster sind glücklich und zufrieden wieder im Strohkreis. Es war ein aufregender Geburtstag, alle Kinder hatten viel Spaß und möchten gar nicht wieder nach Hause fahren, weil es so schön auf dem Hof Rehders ist. Nach drei Stunden geht ein wundervoller Kindergeburtstag zu Ende.

Veröffentlicht in Allgemein, Bauernhofkinder

Kuschelrunde – Abenteuer Bauernhof

Das neue Schulhalbjahr ist gestartet und damit auch die neue Abenteuer Bauernhof Gruppe.
Wir haben den Hof Rehders erkundet und alle Tiere kennen gelernt. Natürlich gab es auch die Möglichkeit die Hühner zu füttern und mit den Schafen und Eseln zu kuscheln. Die Wintersonne hat uns ein wenig aufgewärmt. Auf der großen Pferdeweide waren sogar noch gefrorene Pfützen die gemeinsam zum Schlittern genutzt wurden. Das Eis zertreten und Eiszapfen suchen hat einen Riesenspaß gebracht.

Was wohl beim nächsten Mal auf dem Programm steht?

 

Veröffentlicht in Bauernhofkinder

Abenteuer Bauernhof

Es ist Ende Januar, das erste Schulhalbjahr ist zu Ende. Es gab Zeugnisse und damit ist die Abenteuer Bauernhof AG zu Ende.

Es war ein spannendes Halbjahr mit beiden Grundschulen. Wir haben viele große und kleine Abenteuer erlebt.
Die Esel haben sich immer gefreut, wenn die Kinder etwas besonderes mit ihnen gemacht haben, wie Brennessel pflücken oder den Stall mit Kreide verschönert.
Für die Kinder waren die Hühner ein besonderes Erlebnis. Hühner streicheln, frische warme Eier aus dem Nest holen und die Hühner mit der Hand füttern. Auch die Schweine und Schafe haben sich immer wieder über einen Besuch gefreut.
In der Strohburg wurde nicht nur einmal getobt und um die Wildvögel haben wir uns auch gekümmert.
Es waren so viele schöne Abenteuerstunden mit den Kindern auf dem Hof und damit das nicht in Vergessenheit gerät, durften die Kinder ihr eigenes Schild gestalten.
Natürlich gehört zum Abschied auch eine ausgiebige Tierrunde mit viel Kuscheleinheiten.

Es war ein schönes Halbjahr mit beiden Abenteuer Bauernhof Gruppen. Ich freue mich auf das nächste Halbjahr mit vielen bunten Abenteuern.

Veröffentlicht in Bauernhofkinder

November – trist und langweilig?

Aber doch nicht auf dem Hof Rehders! Die Abenteuer Bauernhof Kinder haben im November eine Menge erlebt.
Wir haben gebastelt und getobt, die Tiere verwöhnt und ganz neben bei den tristen und langweiligen November vergessen.

 

Wir haben die Weideschweine besucht. Gemeinsam haben wir den Zaun kontrolliert und nach Ackerschätzen gesucht. Den Schweinen ein Bett aus Heu gebaut und die Schweine gestreichelt. Sie lieben es gekrauelt zu werden. Auch ganz viel Gemüse haben wir noch auf dem Acker gefunden. Nicht nur für die Schweine ein Festschmaus.

Im Stall wurde endlich eine kleine Strohburg errichtet, so können nun die Esel beobachtet und im Stroh gespielt werden. Ein riesen Spaß von den Strohballen zu rutschen und immer wieder neue Höhlen zu bauen.

Wir haben uns nicht nur um die Schweine gekümmert, sondern auch Vogelfutter hergestellt. Aus verschiedenen Körnern wie Sonnenblumen, Hirse und Haferflocken wurden mit Margarine wunderschöne Meisenknödel oder hübsche Figuren. Eine ziemlich matschige Angelegenheit, doch das Ergebnis überzeugte alle, vor allem die Vögel.
Das selbst hergestellte Vogelfutter durfte mit nach Hause genommen werden, so dass nun im heimischen Garten die Vögel beobachtet werden können.

Eier einsammeln, mit einem Huhn kuscheln und Hühner füttern stand im November auch noch auf dem Plan. Somit wurde gemeinsam das Hühnermobil sauber gemacht und die Hühner mit neuer Einstreu, warmen Wasser, leckeren Futter und neuem Grasstück verwöhnt. Doch bei dem Zaun umstecken, huschten glatt vier Hühner aus dem Zaun heraus. Zum Glück erwiesen sich die Kinder als Hühnerflüsterer und konnten alle Hühner wieder heil in ihr Gehege zurück bringen – was für ein Glück!

Ein toller, spaßiger, aufregender und fröhlicher November ist zu Ende gegangen. Dieser November war für die Abenteuer Bauernhof Kinder überhaupt nicht trist und langweilig. Wenn es dann doch einmal zu kalt wurde, gab es heißen Kakao im Strohkreis. Wie schön der November doch sein kann…

 

Veröffentlicht in Allgemein

Die Bauernhofbande!

Jeden Mittwoch trifft sich die Bauernhofbande auf Hof Rehders. Es warten immer wieder kleine und große Abenteuer auf uns. Vorallem jetzt im Herbst ist es spannend, wie sich die Natur verändert. Die Bäume lassen langsam ihre bunten Blätter fallen, wir finden überall Schweinebonbons und die Matschpfützen laden zum Spielen ein. Wir kümmern uns abwechselnd um die Tiere auf dem Hof Rehders. Die Hühner, Schafe und Schweine sind immer spannend zu beobachten. Und all unsere Tiere werden während der Bandenzeit sehr gerne gestreichelt. Doch die meiste Zeit verbringen wir bei den beiden Eseln Max ud Paul. Streicheln, kuscheln, putzen und füttern steht hier jeden Mittwoch an. Wenn wir Zeit finden, dann können die beiden Eseljungs noch über den Sandplatz geführt werden.

Je nach Jahreszeit plündern wir den Gemüsegarten oder gehen in die Strohscheune zum Toben. Es wird also nie langweilig und es gibt immer eine spannende Entdeckungsreise auf dem Hof Rehders.

Die Bauernhofbande ist für Kinder ab 5 Jahren. Bei vielen Abenteuern und Entdeckungsreise darf während unserer Bandenzeit natürlich auch ein Picknick nicht fehlen. Meistens suchen wir uns ein schönes Plätzchen auf der Weide, auf dem Sandplatz oder im gemütlichen Strohkreis.
Wer nun also Lust hat jeden Mittwoch von 15-18 Uhr mit zu der Bauernhofbande zu kommen, den Bauernhof Rehders spielerisch zu erkunden und immer wieder große und kleine Abentuer zu erleben, darf sich gerne anmelden.
Hof Rehders – 0160/5667866 – krehders@wtnet.de
Kostenfaktor: 15 €/ Bandenzeit*
* bei Erwerb der Bandenkarte gibt es einen Rabatt

Veröffentlicht in Allgemein

Geburtstag ist nur…

… einmal im Jahr. Umso aufregender ist es den Geburtstag auf unserem Bauernhof zu feiern.

Diesen September haben gleich drei Geburtstagskinder das Vergnügen ihren Geburtstag auf dem Hof Rehders zu feiern. Es gibt immer viel zu entdecken. Nach einer kleinen Begrüßungsrunde werden erst einmal die Geschenke im Strohkreis ausgepackt. Der Geburtstagstisch mit Muffins, Keksen, Naschis und regionalem Obst bleibt auch nicht lange unversehrt und es wird nach herzenslust gegessen.

So gut gestärkt kann es zur Tierrunde gehen. Erst zu den Schweinen, die grunzen fröhlich vor sich hin und freuen sich immer über Aufmerksamkeit. Meistens springt dann auch immer eine Kleinigkeit zu Essen für die fünf Schweine heraus. Ein kleiner Abstecher in die Strohhalle. Toben – toben – toben. Ausgepowert geht es wieder zurück in den Stall. Die weiteren Tiere müssen ja noch entdeckt werden. Die Schafe begrüßen uns mit lautem „gemäcker“ und wackeln vor Freude mit dem Schwanz. Sie lieben es gekrault zu werden und dabei ist die Wolle immer so schön weich. Neben an gackern die Hühner und verlangen nach leckerem Löwenzahn von den Kindern. Das ist natürlich kein Problem. Schnell einige Blätter Löwenzahn gepflügt und durch den Zaun die bunte Hühnerscharr füttern. Vielleicht findet sich auch noch irgendwo ein Ei?

Zum Schluss geht es zu den Eseln. Max und Paul freuen sich immer, wenn die Kinder sie putzen, kuscheln und kraueln. Schließlich freuen sich nicht nur die Kinder über so viel tierliebe.

Und dann ist es schon fast wieder Zeit zu gehen. Der Kindergeburtstag vergeht immer viel zu schnell und kaum ist dieser gestartet. ist es schon wieder zu Ende. Jeder Kindergeburtstag ist anders, jeder Kindergeburtstag ist wieder ein neues Abenteuer.

Wir freuen uns sehr, dass wir helfen können den Kindergeburtstag ein stückweit unvergesslich zu machen. Und versuchen viele Wünsche des Geburtstagskindes zu erfüllen.

Veröffentlicht in Allgemein

kleine Abenteuerbande zu Besuch

Letzte Woche hat uns ein Kindergarten besucht. Die Kinder waren schon ganz aufgeregt und wollten unbedingt alle Tiere kennen lernen.
Doch zunächst gab es wie immer eine Begrüßungsrunde. Dieses mal fand sie bei strahlendem Sonnenschein auf dem Reitplatz statt. Von hier hatten wir auch einen guten Überblick. Wir konnten nämlich schon von weitem die Esel auf der Weide grasen sehen, die Schafe standen schon neugierig am Zaun und die Hühner waren mal wieder auf der Suche nach Würmern.
Nach einem kleinen Picknick ging es endlich los. Zuerst zu den Schafen. Warum heißen die eigentlich Coburger Fuchsschafe und was fressen die Schafe den ganzen Tag? Kauen die Schafe Kaugummi? Wie alt sind die Schafe? Und vor allem wie heißen die Schafe?
Diese und noch viele andere Fragen von den wissbegierigen Kindern wurden gestellt, bevor es zu den Hühnern ging. Natürlich wurden alle Fragen kindgerecht beantwortet.

Die Kinder beobachteten die Hühner vom Zaun aus und bestaunten die vielen bunten Eier der verschiedenen Rassen. Ein Highlight war, dass jedes Kind ein Huhn streicheln durfte. Die Federn waren sehr weich und die Füße fühlten sich ungewohnt an, doch es war ein großes Erlebnis.

Anschließend machten wir uns auf den Weg zu den Eseln, Paul und Max grasten friedlich auf ihrer Weide und ließen sich von den vielen Kindern nicht stören. Kurz zum Zaun gekommen, einmal geschnuppert und dann war das Gras wieder interessanter.

Bevor es zu den Schweinen ging, durften die Kinder Schweinebonbons sammeln. Das hat so  viel Spaß gebracht, dass die Kinder gar nicht wieder aufhören wollten und am liebsten bei den Schweinen geblieben wären. Doch auch der schönste Ausflug ist irgendwann einmal wieder vorbei.

Bevor es zurück in den Bus ging, konnte noch ein wenig auf dem Reitplatz gespielt werden. Dann hieß es Abschied nehmen und der Bus fuhr wieder Richtung Heimat.