Veröffentlicht in Allgemein, Bienen

Weltbester Glashütter Frühjahrsblütenhonig

Die Honigschwestern haben gemeinsam mit ihren Bienen wieder Glashütter Frühjahrsblütenhonig hergestellt. Unsere Bienen waren sehr fleißig, so dass wir wieder Glashütter Frühjahrsblütenhonig anbieten können. Unser Honig ist naturbelassen, goldig und flüßig.
Wir haben für unsere Bienen und andere fleißige Insekten dieses Jahr extra um unsere Maisfelder einen Blühstreifen angelegt.

goldiger flüssiger Glashütter Frühjahrsblütenhonig – hmm lecker…

Der Honig kann solange der Vorrat reicht bei den Honigschwestern erworben werden.
Einfach eine kurze Mail schreiben (krehders@wtnet.de) oder anrufen 01605667866. Wir freuen uns schon auf die nächste Ernte und sind gespannt wie der Sommerblütenhonig schmecken wird.

Veröffentlicht in Bauernhofkinder, Bienen

Summ summ summ…

Die Kükenbande und Lämmerbande hat heraus gefunden, welche Aufgaben eine Imkerin hat und wo und wie Bienen auf dem Hof Rehders leben. Gemeinsam wurde das Imkermaterial unter die Lupe genommen. Von der Beute (dem Haus der Bienen) bis zum Smoker (dieser erzeugt Rauch, damit die Bienen sich in die Beute verkriechen und der Imker besser die Beute betrachten kann). Die Kükenbande und Lämmerbande sind jetzt in Sachen Imkern kleine Profis. Nachdem das ganze Material begutachtet wurde, gab es eine kleine Modenschau. Die Kinder durften den Imkeranzug anprobieren und einige Kinder waren so begeistert von dem Imkeranzug, dass diese in gar nicht wieder ausziehen wollten und sogar während der Picknickpause versucht haben damit zu essen. Auch Bienen wurden unter die Lupe genommen. Die Bienen wurden vorher am Stock eingesammelt. Da Honigbienen nur 21 Tage im Sommer leben, findet man immer wieder tote Bienen an der Beute. Bienen sind sehr saubere Tiere und verlassen die Beute, wenn sie merken, dass ihre 21 Tage vorbei sind. So konnten Bienen gesammelt werden, die die Kinder dann in Becherlupen inspizieren konnten. Wie viele Beine hat eigentlich so eine Biene und haben Bienen auch Haare? Das konnten die Kinder nun alles selbst heraus finden und kleine Bienenforscher werden. Zu einem Bienentag gehört selbstverständlich auch ein Besuch an der Beute. So konnten alle beobachten, wie die Bienen den kostbaren Honig sammeln und in die Beute rein und raus fliegen. Auch entdeckten die Kinder einige Bienen im Garten, wo diese gerade Pollen oder Nektar sammelten. Zum Abschluss durften die Kükenbande und Lämmerbande den Glashütter Frühjahrsblütenhonig und den Glashütter Sommerblütenhonig probieren. Hmm lecker…