Veröffentlicht in Allgemein, Schafe

Die Füchse sind da :)

Nach monatelangem Warten war es am Sonntag endlich soweit, unsere Coburger Fuchsschafe sind eingezogen.

Die Züchter haben die Tiere gebracht und sich unseren Hof einmal genau angeguckt. Noch haben die Füchse keinen eigenen Stall und haben provisorisch den Pferdeanhänger als Unterschlupf bekommen. Doch das Gras schmeckt bei uns genauso gut und so wurde die neue Heimat erst später ausgekundschaftet und sich mit dem Gras fressen beschäftigt. Nun wohnen die vier Füchse vorrübergehend alleine auf ihrem Weidestück. Wenn sich die vier eingewöhnt haben, wird der Versuch gestartet die Schafe mit den Eseln gemeinsam zu halten.

Bei uns wohnen jetzt Mutterschaf Neiva mit Lamm Vinny und die Jährlingszwillinge Toffe und Umami. Wir freuen uns sehr über diesen Zuwachs und haben am Nachmittag gleich die erste Kuschelstunde eröffnet.

Coburger Fuchsschafe sind für ihre freundliche Art und Familientauglichkeit bekannt. Zudem sind sie eine bedrohte Haustierrasse und vorm Aussterben bedroht, daher ist es umso schöner diese wundervollen Tiere nun auf unserem Hof zu haben.

Wer Neiva mit Vinny, Toffe und Umami mal aus nächster Nähe beim Grasen beobachten möchte, kann sich gerne zum Sundowner im Eselgarten anmelden. Ein idyllisches Plätzchen lädt zum Verweilen ein und die Tiere können beobachtet und gestreichelt werden. Dabei gibt es nach Wunsch ein kühles Getränk oder eine Tasse Kaffee.

 

Veröffentlicht in Allgemein, Schafe

Das goldene Vlies…

…meiner Fuchsschafe.

Es war endlich an der Zeit bei den Schafen die Wolle zu scheren und ein wenig Abkühlung für die Schafe bei diesem Wetter zu beschaffen.
Insgesamt wurden 33 Schafe geschoren. Jedes einzelne Tier wurde behutsam aus der Herde geführt, auf den Scherbock gesetzt und der Schafscherer hat am Kopf angefangen die viele Wolle abzuschneiden. Nach etwa 15 Minuten war das Schaf nun ohne Wolle wieder in der Herde. Die Lämmer haben am Anfang die Welt nicht mehr verstanden, als ihre Mutter ohne Wolle vor ihnen stand. An den radikalen Haarschnitt mussten sich die Lämmer erst einmal gewöhnen. Doch nach kurzer Zeit waren Mutter und Lämmer wieder vereint und tobten fröhlich auf der Wiese.

Bis meine Füchse fröhlich auf dem Hof Rehders über die Wiese toben können, dauert es wohl noch ein paar Wochen. Voraussichtlich kommen die Schafe wohl Mitte bis Ende Juni auf den Hof Rehders.
Dankenswerterweise durfte ich schon die Wolle von einem meiner Schafe mit auf den Hof nehmen und so hieß es in den letzten Tagen: Wolle waschen. Dieses hatte schon etwas meditatives, vor dem Wasserbottich hockend das Stroh und Unreinheiten aus der Wolle zu entfernen. Trotz der vielen Stunden mit den Händen im Wasser, gab es gut gepflegte Hände durch das viele Fett der Wolle. Nach einem etwas längerem Einweichprozess, dem stundenlangen heraus suchen des Strohs und dem erneuten Waschgang, konnte die Wolle zum trocknen ausgelegt werden.
Nun wird gespannt darauf gewartet, dass die Wolle trocknet und anschließend kardiert (gekämmt) werden kann.
Dann kann mit der Wolle auf einem Kindergeburtstag oder während der Abenteuer Bauernhof AG gefilzt oder geflochten werden. Ein reines Naturprodukt, mit ganz viel Liebe.

Veröffentlicht in Allgemein, Schafe

Besuch bei den Füchsen

Die Sonne scheint und der Frühling erlässt vieles erblühen. Herrliches Wetter um die Züchter der Coburger Fuchsschafe in Ostholstein zu besuchen. Seit einigen Tagen werden die Lämmer der Coburger Fuchsschafe geboren. Die wunderbaren Füchse sind für uns die richtige Schafrasse für unseren Hof Rehders. Sehr familienfreundlich, kinderlieb, vor dem Aussterben bedroht, goldenes Vlies und einfach nur zum knuddeln.

Die Füchse haben keine Hörner, rötliche Beine und einen schmalen, unbewollten rötlichen Kopf und das besondere ist, dass die Lämmer alle dunkellrotbraun geboren werden.

Wir freuen uns schon sehr auf unsere Schafe und hoffen auf weitere gute Geburtsverläufe.

für weitere Infos gerne auf die HP von Familie Wechselberg klicken: http://www.fuchsschafzucht-wechselberg.de

 

20170324_160611