Veröffentlicht in Allgemein, Bauernhofkinder

Herbst

Es ist soweit, der goldene Herbst ist da.
Die letzten Tage haben wir mit den Kindern ganz viele Schätze gesammelt und unsere Abenteuern in der ein oder anderen Matschpfütze erlebt.
Der Herbst ist so vielfältig und bei den vielen Sonnenstunden lädt der Herbst dazu ein viele Dinge zusammeln. Wir haben für uns Haselnüsse und Kastanien gesammelt, Hagebutten für die Esel im Winter gesammelt und zum trocknen ausgelegt. Die ersten Schweinebonbons wurden gefunden und auch die Obstbäume auf dem Hof wurden unter die Lupe genommen und für uns oder die Tiere die reichliche Ernte eingesammelt. Auch im Gemüsegarten konnten wir eine reichliche Ernte einfahren.

Der Oktober ist auch die Zeit, in der wir langsam Abschied nehmen von den Kindern bis zur nächsten Saison. Bis Ende Oktober laufen unsere Jahreskurse noch und dann geht es langsam in die Winterpause.
Die letzten Geburtstage werden im Oktober und November noch gefeiert und im Dezember gibt es eigentlich unsere beliebte Weihnachtszeit im Stall. Dieses Jahr ist alles ein wenig anders.
Mehr Infos zu Weihnachtszeit im Stall werden hier gefunden:
https://hofrehders.com/wichteltute/

Die neuen Kurstermine haben wir nun auch endlich online gestellt und freuen uns auf viele Anmeldungen fürs nächste Jahr, hoffentlich ganz ohne Einschränkungen. Wir sind schon auf die neuen Abenteuer mit Groß und Klein gespannt.

Genießt die letzten Herbstsonnenstrahlen und bleibt gesund! Wir freuen uns auf viele Bestellungen unserer Wichteltüte.

Euer Team vom Hof Rehders

Veröffentlicht in Allgemein

Sommer – Ernte – Ferienabenteuer

In den letzen Wochen war der Sommer in vollen Zügen da.
Wir haben das gute Wetter genutzt, um die Ernte einzufahren. Unsere Wintergerste und der Winterroggen liegen nun trocken in der Halle. Der Mähdrescher hat sorgsam die Körner aus der Ähre ausgedroschen und das goldene Stroh in einem Schwad auf den Acker gelegt. Das Stroh haben wir für die Esel, Hühner, Schafe und Schweine eingefahren und der Winter kann theoretisch jetzt kommen. Doch bevor der Schnee kommt, brauchen wir erst einmal Regen, damit wir das Getreide für den nächsten Sommer in die Erde einsäen können und es wachsen kann.

Auch unsere Ferienkinder waren bei uns auf dem Hof und hatten eine Menge Spaß. Wir haben gemeinsam die Esel versorgt und einen Eselführerschein absolviert, den Hühnerstall umgefahren, im Gemüsegarten nach dem Rechten geschaut, die Schafe gekuschelt und alle anderen Aufgaben auf einem Bauernhof erledigt. Es waren zwei grandiose Ferienwochen. Wir freuen uns schon auf die Herbstferien.

Die Jahreskurse sind auch wieder gestartet nach den Sommerferien und es konnte sogar noch gemeinsam der Mähdrescher beobachtet werden. Die ersten Kartoffeln haben wir aufgrund der Trockenheit bereits ausgebuddelt. Einfach herrlich so ein Nachmittag mit den Kindern auf dem Bauernhof.

Veröffentlicht in Bienen

Sommerhonig

Die letzten Wochen waren nicht nur wir fleißig auf unseren Feldern und haben Getreide geerntet, Stroh eingefahren und Heu zusammen gefahren. Auch unsere Bienen waren sehr fleißig und haben leckeren Sommerhonig produziert.

Die Bienen fliegen bei Sonnenschein viele verschiedene Blüten an, bei uns in der näheren Umgebung haben vor allem die Linden, Sonnenblumen, Rosen und verschiedene Sommerblumen geblüht. Die Bienen saugen den Nektar der Blüten auf und transportieren diesen zum Bienenstock. Da die Bienen immer mehrere Blüten einer Pflanze auf dem Weg zurück anfliegen, bestäuben sie automatisch die Blumen. Ist die Biene mit dem Nektar im Bienenstock wieder angekommen, wird dieser Nektar in die Honigwaben eingespeichert. Durch einen speziellen Prozess der Bienen reift der Nektar langsam zu köstlichsten Honig heran. Hierbei sinkt der Wassergehalt auf ca. 18 %. Sobald der Honig fertig gestellt worden ist, verdeckelt die Biene den Honig mit Hilfe einer luftdichten Wachsschicht. Diese Wachsschicht zeigt uns, dass der Honig erntereif ist.

Um nun den Honig zu ernten, entnehmen wir die verdeckelten Honigwaben aus dem Bienenstock und fegen ganz sanft die Bienen von der Wabe herunter. Anschließend müssen wir die Wachsschicht wieder entfernen, damit der Honig heraus läuft. Die entdeckelten Honigwaben werden in eine Honigschleuder eingehangen, damit der Honig ganz behutsam aus den Waben heraus laufen kann.
Der Honig wird in großen Eimern gesammelt, bis dieser dann in unsere Gläser abgefüllt werden kann.

Unsere Bienen waren dieses Jahr sehr fleißig, wir haben leckeren goldgelben Glashütter Frühjahrsblüten Honig geerntet und auch schon süßen etwas dunkleren Glashütter Sommerblüten Honig geerntet. Beide Sorten sind köstlich und können noch bei uns käuflich erworben werden. Dazu bitte eine Mail schicken an: krehders@wtnet.de