Veröffentlicht in Allgemein, Bauernhofkinder, Esel, Schafe

Tannenbaum, o tannenbaum

Es war soweit, unser Tannenbaum hatte ausgedient. Unser Wohnzimmer schmückte er einige Wochen und nun einfach aus dem Fenster schmeißen? Unser Tannenbaum hat immer eine doppelte Nutzung. Gemeinsam mit den Kindern der Abenteuer Bauernhof AG haben wir den Eseln und Schafen ein kleines Festmahl vorbei gebracht.

20190111_145505(0)

Gemeinsam wurde ein guter Platz für den Tannenbaum ausgesucht. Der Pfeiler in der Mitte sollte es werden, so dass alle Tiere gut herankommen können. Der Platz war ausgesucht, die Bänder gesammelt und gemeinsam wurde der Tannenbaum in den Stall getragen. Dann musste es schnell gehen. Die Schafe und Esel lieben es an der Tanne zu knabbern. Daher musste der Tannenbaum gut festgehalten werden, in der Zeit wo die ersten Knoten in das Band gemacht wurden. Durch gute Teamarbeit hat es geklappt.

20171229_141358[1]

Am Ende unserer Abenteuer Bauernhof AG waren schon die ersten Zweige, Nadeln und Co verputzt. Kaum zu glauben wie schnell die Esel und Schafe an dem Tannenbaum geknabbert haben.
Nach zwei Tagen war der Tannenbaum komplett ab geknabbert, kaum noch Rinde und kaum noch Tannennadeln. Das Gestell oder Gerippe vom Tannenbaum wurde jetzt auf den Haufen für die Abholung der Stadt gebracht. Die Doppelnutzung hat funktioniert. Ein hübsch geschmückter Weihnachtsbaum für uns und ein leckerer Tannenbaum für unsere Esel und Schafe…

Veröffentlicht in Allgemein, Bauernhofkinder

Kuschelrunde – Abenteuer Bauernhof

Das neue Schulhalbjahr ist gestartet und damit auch die neue Abenteuer Bauernhof Gruppe.
Wir haben den Hof Rehders erkundet und alle Tiere kennen gelernt. Natürlich gab es auch die Möglichkeit die Hühner zu füttern und mit den Schafen und Eseln zu kuscheln. Die Wintersonne hat uns ein wenig aufgewärmt. Auf der großen Pferdeweide waren sogar noch gefrorene Pfützen die gemeinsam zum Schlittern genutzt wurden. Das Eis zertreten und Eiszapfen suchen hat einen Riesenspaß gebracht.

Was wohl beim nächsten Mal auf dem Programm steht?

 

Veröffentlicht in Bauernhofkinder

Abenteuer Bauernhof

Es ist Ende Januar, das erste Schulhalbjahr ist zu Ende. Es gab Zeugnisse und damit ist die Abenteuer Bauernhof AG zu Ende.

Es war ein spannendes Halbjahr mit beiden Grundschulen. Wir haben viele große und kleine Abenteuer erlebt.
Die Esel haben sich immer gefreut, wenn die Kinder etwas besonderes mit ihnen gemacht haben, wie Brennessel pflücken oder den Stall mit Kreide verschönert.
Für die Kinder waren die Hühner ein besonderes Erlebnis. Hühner streicheln, frische warme Eier aus dem Nest holen und die Hühner mit der Hand füttern. Auch die Schweine und Schafe haben sich immer wieder über einen Besuch gefreut.
In der Strohburg wurde nicht nur einmal getobt und um die Wildvögel haben wir uns auch gekümmert.
Es waren so viele schöne Abenteuerstunden mit den Kindern auf dem Hof und damit das nicht in Vergessenheit gerät, durften die Kinder ihr eigenes Schild gestalten.
Natürlich gehört zum Abschied auch eine ausgiebige Tierrunde mit viel Kuscheleinheiten.

Es war ein schönes Halbjahr mit beiden Abenteuer Bauernhof Gruppen. Ich freue mich auf das nächste Halbjahr mit vielen bunten Abenteuern.

Veröffentlicht in Bauernhofkinder

frischer Apfelsaft

Es ist Herbst, stürmischer und leider auch regnerischer Herbst. Doch bei uns auf dem Bauernhof gibt es trotzdem eine Menge zu entdecken. Schließlich werden die Äpfel langsam reif und können zu tollen Leckereien verarbeitet werden.

Das viele Fallobst wurde in einer großen Kiste gesammelt und nun war es an der Zeit, dass die Bauernhofkinder die Äpfel zu Apfelsaft verarbeiten.
Zu erst musste die fachmännische Apfelsaftstraße aufgebaut werden. Eine Waschanlage, bestehend aus einem Eimer, ganz viel Wasser und einem Handtuch. An die Waschanlage schloß sich der Schneidetisch an. Flinke kleine Hände viertelten die Äpfel und die Qualitätsbeauftragten sorgten dafür, dass die braunen Stellen oder Wurmlöcher raus geschnitten wurden. Die kräftigsten und stärksten Kinder zerhackten dann die Äpfelviertel in einer Art Apfelwolf in kleine Teile. Diese kleinen Apfelstücke wurden dann zur Apfelsaftpresse getragen und in das große Fass gefüllt. Hier musste gekurbelt werden, damit aus den kleinen Apfelstücken leckerster Apfelsaft entstehen konnte.

Selbstverständlich lief die Apfelsaftstraße so gut, dass alle Bauernhofkinder am Ende einen Becher frischen Apfelsaft trinken konnten. Für die Bauernhofkinder war es eine neue Erfahrung. Das erste mal Apfelsaft selbst hergestellt und dann schmeckte dieser frische Apfelsaft noch super lecker. Da war das Geschrei groß, als der Apfelsaft nach so viel Arbeit schon wieder leer getrunken war.

Der übrig gebliebene Apfelmost wurde natürlich nicht in den Müll gekippt. Die Schweine haben sich über einen kleinen Nachmittagssnack sehr gefreut. Und auch die Esel Max und Paul haben ihren Abendbroteimer sehr sorgsom ausgeleckt. So hatten nicht nur die Kinder Spaß am Apfelsaft machen, sondern auch die Tiere bei der Apfelresteverwertung.

Ob wir noch ein zweites Mal Apfelsaft machen werden? Es gibt ja noch so viel andere tolle Dinge auf dem Hof Rehders zu erkunden, dass wir beim nächsten Mal wohl etwas anderes machen werden.