Veröffentlicht in Allgemein

Winterzeit – Weihnachtszeit

Es passiert so viel bei uns auf dem Bauernhof. Wir hatten das große Glück, dass unsere Jahreskurse noch vor dem Lockdown beendet waren. Die letzten Tage im Oktober waren trubelig und bunt. Die Kinder durften eine Tafel für den Stall mit bunter Fingermalfarbe malen. So bleibt eine Erinnerung für uns von den tollen Kursen im Stall und unsere Esel Max und Paul freuen sich auch sehr, wenn der Stall verschönert wird. Die neuen Termine für nächstes Jahr haben wir auch schon veröffentlicht und sind überwältigt von den vielen Anmeldungen. Wir freuen uns schon jetzt auf einzige Jahreskurse im nächsten Jahr mit unseren Küken, Lämmern, Ferkeln, Kälbern und der Schnullerbande.



Vor kurzem ist unser Hofladenautomat in Betrieb gegangen. Leckere Produkte vom Bauernhof und Freunden. So kooperieren wir mit befreundeten Landwirten, um eine große Produktvielfalt bieten zu können. Natürlich versuchen wir möglichst viel von unserem eigenen Hof anzubieten, doch das gelingt nicht bei jedem Produkt. Seid euch aber sicher, wir testen vorher ausgiebig jedes Produkt, bevor wir es in den Automaten stellen. Selbstverständlich gucken wir uns die Höfe vorher an, wir möchten sicher stellen, dass es den Tieren gut geht. Die Produkte kommen aus der Region, werden direkt vom Landwirt hergestellt, haben kurze Transportwege und werden saisonal sein. Lasst euch also überraschen, das Sortiment wird stätig wechseln.

Jetzt im Dezember ist es ruhig. Sehr ruhig. Normalerweise feiern wir im Dezember immer Weihnachten im Stall mit warmen Wichtelpunsch, einer kleinen Geschichte und leckeren Keksen. Doch dieses Jahr ist ja so vieles anders. Daher gibt es kein Weihnachten im Stall. Es ist sehr traurig, für uns beginnt die Weihnachtszeit immer mit der Geschichte bei uns im Stall. Doch die Gesundheit geht vor. Da unsere Jahreskurskinder auch alle zur Weihnachtszeit im Stall eingeladen waren, gab es dieses Jahr Wichteltüten zum Nikolaus. Was da wohl tolles drin war? Wir hoffen auf viele leuchtende Kinderaugen.

So endet dieses Jahr ruhiger als geplant. Die Schafe sind schon alle im Stall bei den Eseln und wir sind gespannt, ob die Schafe tragend sind und uns zu Ostern wieder gesunde Lämmer schenken. Wir haben unsere Klüterkammer ausgebaut und ein tolles Seminarangebot fertig geschrieben. Für unsere Schweine haben wir diesen Herbst auch noch etwas gebaut: einen fahrbaren Stall. Wir sind gespannt was die Schweine dazu sagen werden. Bisher fühlen sie sich ganz glücklich im großen Gemüsegarten. Die neuen Ferkel im Frühjahr dürfen den Stall dann testen und wir werden berichten.

So verabschieben wir uns jetzt mit vielen Ideen für das nächste Jahr in eine ruhige Advents- und Weihnachtszeit. Wir freuen uns den ein oder anderen am Automaten noch zu sehen und auf die vielen Ideen für das nächste Jahr, in der Hoffnung, dass wir wieder ganz normal unsere Angebote anbieten dürfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s